YFU

Ich mache ein Austauschjahr in Norwegen mit der Organisation YFU (Youth for Understanding e.V.).
Das ist ein gemeinnütziger Verein und eine der ältesten Austauschorganisationen überhaupt!

Das Tolle an YFU?
Jeder einzelne Austauschschüler wird richtig gut vorbereitet. Man wird nicht einfach nach dem Motto: 'Du wirst schon klar kommen.' in das Auslandsjahr geschickt, sondern hat unglaublich hilfreiche Seminare mit ehrenamtlichen Teamern, wie zum Beispiel die Vorbereitungstagung (VBT).

Außerdem bekommen die Gastfamilien bei YFU kein Geld dafür, dass sie einen Austauschschüler bei sich aufnehmen. Das finde ich persönlich besonders gut. Denn dann weiß man, dass die Familie einen wirklich nur deshalb aufnehmen möchte, weil sie Interesse an einer neuen Kultur und tollen Erlebnissen hat.

Kommentare: